Machen Sie sich einfach ein Bild!

 

Berufliche Biografie von Joachim Kath

Ich wurde am 2. Januar 1941 im Ostseebad Kolberg geboren. Der Ort gehört heute zu Polen. Meine Familie flüchtete Mitte Februar 1945 nach Kölleda/Thüringen und 1949 aus der sowjetisch besetzten Zone nach Nordhorn/Niedersachsen, wo ich meine Schulzeit verbrachte.

Im Jahr 1959 nahm ich mein Studium der Kommunikationswissenschaften in Berlin auf und ging danach als Stipendiat zum Marketing-Studium (Antioch University) in die USA. Wo ich anschließend in der Madison Avenue in New York bei Young & Rubicam (Advertising Agency) arbeitete und abends deren legendäre Texterschule (Y&R Copy Class) besuchte.

Nach meiner Rückkehr nach Deutschland und beruflichen Stationen in inter-nationalen Werbeagenturen in Frankfurt, Hamburg und Düsseldorf als Kreativ-direktor gründete ich zusammen mit Achim Krapp 1974 in München die K&K Kath & Krapp GmbH für Marketing und Werbung.

Neben meiner Tätigkeit als geschäftsführender Gesellschafter im eigenen, auch international sehr erfolgreichen Unternehmen, war ich nebenbei als Dozent für Strategie und Konzeption an der Werbefachlichen Akademie in München tätig sowie im Rahmen der MBA-Ausbildung als Professor für International Marketing (Vorlesungssprache Englisch) an der European Business School. Zusätzlich habe ich während dieser Zeit zahlreiche Fachbücher über Kommunikation, Psychologie und Marketing in fünf namhaften Verlagen, darunter der FAZ-Verlag als Herausgeber, veröffentlicht, und in meinem Atelier als bildender Künstler gearbeitet. Hier sind mehrere Dutzend Gemälde in unterschiedlichen Techniken entstanden.

Ab 1996 habe ich mich neben meiner Geschäftsführer-Tätigkeit verstärkt im BVMW Bundesverband mittelständische Wirtschaft parteiübergreifend und ehrenamtlich für die Belange des Mittelstandes engagiert. Von 1996 bis 2005 war ich Präsident des Landesverbands Bayern und auf Bundesebene in Berlin im dreiköpfigen Präsidium für zwei Wahlperioden Vizepräsident. Ende 2004 wurde mir in Anerkennung meiner Verdienste um den Mittelstand vom Wirtschaftssenat der Titel Senator h.c. verliehen.

Ab 2006 bis heute schreibe ich Bücher und Artikel, gestalte Kunst auf unterschiedlichen Gebieten und spiele Turnier-Tennis. Alles Tätigkeiten, die Spaß machen und gleichzeitig Kopfsachen sind. Jetzt natürlich nicht mehr unter Termin-druck, sondern in freier Zeiteinteilung. 

 

Vielfältige Erfahrungen verschaffen mehr Durchblick!

Always keep an open mind ... 

 


 

Damit Sie wissen, wer

dahinter steckt!