Logos & Slogans - Arbeiten von Joachim Kath

SHOPS FOR WINNERS


1  


 

  

Entwicklung des international einsetzbaren Slogans "SHOPS FOR WINNERS", durch den kommuniziert wird, dass es sich bei der Marke INTERSPORT um Sportgeschäfte mit positiver Anmutung und Siegermentalität handelt. By the way: Auch den Text für den INTERSPORT-Song "Sports is part of my life, I like to win, let the games begin ..." habe ich verfasst.

ROSSMANN
LOGO


 

Design-Idee, den Nachnamen des Gründers der Drogeriemarkt-Kette, Dirk Roßmann, durch den Zentaur im Buchstaben O und die durchgängig eingesetzten Versalien zur eigenständigen und sehr einprägsamen Wort/Bild-Marke zu gestalten. ROSSMANN ist auf Platz 4 der erfolgreichsten Marken im deutschen Einzelhandel.

Alnatura


 

Entwicklung des Slogans "Sinnvoll für Mensch und Erde", um der Sinnhaftigkeit  ökologisches Landbaus und des Konsums von Bio-Produkten, wie sie unter der Marke ALNATURA  erhältlich sind, nachhaltigen und sensitiven Ausdruck zu geben. 

Tempi passati - but to whom it may concern: Kath & Krapp haben zwischen 1979 und 1995 das strategisch-visuelle Erscheinungsbild der dm-Drogeriemärkte und deren medialen Werbeauftritt in Deutschland und Österreich gestaltet. Der Slogan hieß damals "Große Marken - kleine Preise". dm ist auf Platz 1 der erfolgreichsten Marken im deutschen Einzelhandel. Außerdem haben wir die Filialkette für Künstler- und Bastelbedarf "Idee-Creativmarkt" mit gegründet, sowie den Namen, das Logo und das Auftreten gestaltet.   

Der Slogan "Das Gold unserer Heimat" für die regional in Baden-Württemberg auftretende Hirsch-Brauerei, deren Biere vielfach ausgezeichnet wurden, stammt ebenfalls aus meiner Feder. Irgendwie ist diese Aussage einfach genau auf dem Punkt und wird deshalb auch heute noch, nach über 20 Jahren, weiter verwendet. Tradition ist eben in manchen Bereichen auch sehr wichtig!

Hirsch-Brauerei
Long John

Ich trinke selbst keinen Whisky - habe mir aber trotzdem erlaubt, den Slogan "Über kurz oder long sind Sie doch bei Long John" zu texten, der anno 1970 in ganzseitigen, farbigen Anzeigen im Spiegel und Stern eingesetzt wurde. Als jetzt Schottland sich beinahe von GB separiert hätte, fiel mir die Kampagne von damals wieder ein. Yeah, old fellow LJ! 

Als ich 1967 von Young & Rubicam New York zurück kam, wo ich die berühmte Copy Class absolviert hatte - man leistete sich damals eine firmeneigene Texterschule - kam ich bei Y&R in Frankfurt auf den Chiquita-Etat. Das war damals, wie sich die Älteren vielleicht erinnern, eine der kreativsten Kampagnen, in der Geschichte der Werbung überhaupt. Sowohl in Print wie auch in TV. Okay, Bananen als Produkt gaben es her, überraschende Analogien zu Personen und zum richtigen Leben zu schaffen. Aber wer traut sich heute noch, in der Werbung wirklich witzige Ideen umzusetzen?